Über uns

Das Haus Johann Sebastian Bach ist ein kompetenter Partner zum Thema Pflege für den Raum Salzgitter. Neben einem Alten- und Pflegeheim für die stationäre Altenpflege bieten wir Kurzzeitpflege sowie ambulante Pflege. Alles zum Wohl der Menschen, die uns anvertraut sind.


Pflege und Betreuung mit viel Erfahrung – und mit Herz

Im Haus Johann Sebastian Bach finden Menschen mit körperlichen Beschwerden, Problemen mit ihrer örtlichen, situativen und zeitlichen Orientierung oder mit geistigen Veränderungen umfassende Unterstützung. Die angebotenen Leistungen erleichtern den davon betroffenen Menschen das Leben und helfen bei der Bewältigung des Alltags in erforderlicher Weise – so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden. Professionelle, engagierte Pflegekräfte unterstützen den Betroffenen bzw. die pflegenden Angehörigen. Verhinderungs- und Kurzzeitpflege ergänzen das Angebot der häuslichen Versorgung.

Die pflegerische Versorgung in der eigenen Wohnung kann an ihre Grenzen kommen. Der Umzug in ein Altenpflegeheim stellt dann eine sinnvolle Möglichkeit dar, das Leben mit einem ausgeweiteten Hilfebedarf fortzuführen. Hier werden die erforderliche Sicherheit und umfassende pflegerische Hilfe geboten. Unser erstes Ziel in der Pflege und Kurzzeitpflege ist eine hohe Lebensqualität der Bewohner und der Angehörigen. Vielfältige Aktivitäten beleben den Alltag, machen Freude und werden neben den körperlichen auch den seelischen und geistigen Bedürfnissen gerecht.

Schöpfung schätzen

Als Mitarbeitende dieses Hauses orientieren wir uns in unserem Menschenbild an den christlichen Grundwerten. Der Bewohner in seiner Einzigartigkeit als Geschöpf Gottes ist stets Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Wir achten seine Würde und fördern das Recht auf die Entfaltung seiner Persönlichkeit.

Wir arbeiten nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen des anerkannten Pflegemodells von Professorin Monika Krohwinkel. Hieraus leiten wir unsere ganzheitliche Sichtweise ab und sehen Körper, Geist und Seele als Einheit. ganzheitliche Pflege bedeutet, neben der körperlichen Pflege auch die psychische und spirituelle Situation des Menschen sowie seine Umwelt im gesamten Pflegeprozess zu berücksichtigen.

Wir orientieren uns an den individuellen Bedürfnissen des Bewohners. Dabei berücksichtigen wir die persönliche Lebensgeschichte, sowie die aktuelle Lebenssituation.

Unser Handeln ist darauf ausgerichtet, die Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortung des pflegebedürftigen Menschen zu stärken, um ihm einen Lebensraum zu sichern, in dem Lebenssinn erfahren werden kann.

Mit Anleitung, Unterstützung oder Übernahme der Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens geben wir soviel Hilfestellung wie nötig und fördern soviel Selbstständigkeit wie möglich. Hierbei gehen wir auf die körperlichen, seelischen, geistig-spirituellen Bedürfnisse, Wünsche, Fähigkeiten und Gewohnheiten ein. Angehörige und weitere Vertrauenspersonen werden in die Pflege und Betreuung mit einbezogen.


Unser Pflegeverständnis

Die Grundhaltung der Pflegenden, der Umgang mit und die Einstellung zu Gesundheit, Krankheit und Pflegebedürftigkeit drücken sich in der Haltung und im Handeln des einzelnen Pflegenden aus. Jeder Mitarbeitende in der Pflege ist gefordert, sein Menschenbild, seine Grundhaltung und somit sein pflegerisches Selbstverständnis immer aufs Neue zu reflektieren.

Pflege in ihrer ganzheitlichen Sichtweise fordert, dass wir den pflegebedürftigen Menschen in seiner Würde achten und ihm mit Respekt und Toleranz begegnen.

Für uns ist die Pflege des Menschen eine Lebenshilfe in Gesundheit und Krankheit, bei Behinderung, im Altern und im Sterben. Wir gestalten die Pflege in guter Zusammenarbeit mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden, mit anderen Institutionen und ergänzenden Hilfen.

Dieses Verständnis von der Beziehung zum pflegebedürftigen Menschen und seinem Umfeld setzt bei den Mitarbeitenden eine positive Einstellung zu den Aufgaben, sowie Motivation und Einsatzbereitschaft voraus.

Wir sind bereit, unserer Qualifikation entsprechend selbstständig zu handeln und Verantwortung zu übernehmen.

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung

Unser Pflegealltag, neue Erkenntnisse und die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen erfordern gezielte Qualitätsentwicklung. Jeder einzelne Mitarbeitende ist auf seinem Arbeitsplatz in Entwicklungsprozesse einbezogen und für Qualitätssicherung verantwortlich.

Unsere Rahmenbedingung gibt uns die Möglichkeit, unsere fachlichen und individuellen Begabungen durch Fort- und Weiterbildung zu entfalten und weiterzuentwickeln.

Wir achten die wirtschaftlichen und einrichtungsspezifischen Rahmenbedingungen und gehen konstruktiv mit ihnen um. Wir möchten, dass unsere Ideen ernst genommen werden und damit zur innovativen Zukunftsgestaltung des Hauses beitragen können.

Gemeinsames, zielorientiertes Handeln und gegenseitige Achtung und Wertschätzung sind Grundlagen unserer Arbeit.

All eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! (1. Korinther 16,14)

Rundgang

  

JSB Aktuell - das Magazin aus dem Haus Johann Sebastian Bach

Hier finden Sie aktuelle Ausgabe zum Download.

Mai-Juli 2017